eiko_icon TH_U_Rettungsdienst VU PKW vs PKW unklare Lage


Zugriffe 987
Einsatzort Details

Ankum, Loxtener Straße
Datum 06.11.2019
Alarmierungszeit 17:30 Uhr
Einsatzende 20:35 Uhr
Einsatzdauer 3 Std. 5 Min.
Alarmierungsart Digitaler Meldempfänger
Einsatzleiter J. Specker
Mannschaftsstärke 17
eingesetzte Kräfte

Polizei
Rettungswache Ankum
Freiwillige Feuerwehr Ankum
Fahrzeugaufgebot   Polizei_mehrere  RTW I Ankum 43-83-02  NEF Ankum  ELW Ankum  DLK 18/12 Ankum  (H)TLF 16/24 Tr. Ankum  SW 2000 Ankum  LF 16 - Ts Ankum  TLF 3000 Gruppe
Technische Hilfeleistung

Einsatzbericht

Ankum: PKW erfasst Fußgänger auf der Loxtener Straße und verletzt diesen Lebensgefährlich

 

psb Ankum. Lebensgefährlich verletzt wurde ein junger Mann auf der Loxtener Straße als dieser von einem PKW auf der Straße angefahren worden war.

Am Mittwoch wurden um 17:30 Uhr Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr zu einem Verkehrsunfall mit zwei Fahrzeugen auf der Loxtener Straße alarmiert worden, die Lage sei aber unklar hieß es in einer ersten Meldung.

Als die Rettungskräfte an der Einsatzstelle eingetroffen waren, stellte sich heraus das nicht zwei Fahrzeug kollidiert waren, sondern das ein Fußgänger der auf der Straße unterwegs war, von einem PKW erfasst worden war. Während der Rettungsdienst sich um den Lebensgefährlich verletzten Mann kümmerte, betreuten die Rettungskräfte, die Fahrzeugführerin des betroffenen PKW sowie Augenzeugen des Geschehens. Die Feuerwehr Ankum sperrte die Loxtener Straße bereits am Kreisel des Autohauses Berling ab. Für die aufwändige und mehrstündige Unfallaufnahme, leuchteten die Einsatzkräfte die Unfallstelle großflächig aus. Der junge Mann wurde mit einem Rettungswagen in das Quakenbrücker Krankenhaus gebracht.

 

Text und Fotos: Patrick Siebrecht[psb]

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder