eiko_icon TH_Person_klemmt_PKW VU PKW in Graben


Zugriffe 476
Einsatzort Details

Eggermühlen, B 214
Datum 19.07.2018
Alarmierungszeit 21:45 Uhr
Einsatzende 23:45 Uhr
Einsatzdauer 2 Std. 0 Min.
Alarmierungsart Digitaler Meldempfänger
Einsatzleiter T. Schulte
Mannschaftsstärke 33
eingesetzte Kräfte

Polizei
Rettungswache Schwagstorf
Rettungswache Ankum
Freiwillige Feuerwehr Ankum
Freiwillige Feuerwehr Kettenkamp
sonstige Kräfte
Fahrzeugaufgebot   Polizei  RTW Schwagstorf  RTW I Ankum 43-83-02  NEF Ankum  ELW Ankum  TLF 16-25 Ankum  DLK 18/12 Ankum  (H)TLF 16/24 Tr. Ankum  SW 2000 Ankum  LF 16 - Ts Ankum  LF 8 Kettenkamp  TLF 8 Kettenkamp  Polizei_mehrere
Technische Hilfeleistung

Einsatzbericht

Eggermühlen: PKW kommt von Straße ab und kommt auf der Seite liegend in einem Maisfeld  zum stehen.

39 jährige Frau wird mittelschwer verletzt/ Einsatzkräfte suchen vermeintlichen Beifahrer

 

psb Eggermühlen. Am Donnerstag um 21:45 Uhr wurden die Feuerwehren aus Ankum und Kettenkamp sowie Polizei und Rettungsdienst zu einem schweren Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der B 214 in Eggermühlen alarmiert.

Eine 39 jährige Fürstenauerin war mit ihrem PKW in Richtung Schwagstorf unterwegs, als diese nach einem Überholvorgang von der Straße abkam (laut Nord-West-Media), sich vermutlich überschlug und dann auf der Beifahrerseite liegend in einem Maisfeld zum stehen kam.

Ersthelfer betreuten die Fahrerin und sicherten den PKW gegen ein umfallen. Entgegen erster Meldungen war die Frau nicht eingeklemmt, konnte ihr Fahrzeug aber Aufgrund der seitlichen Lage nicht verlassen. Die Einsatzkräfte sicherten zunächst das Fahrzeug gegen das umfallen und entfernten dann die Windschutzscheibe. Die Frau konnte dann den PKW mit Hilfestellung verlassen und wurde dem Rettungsdienst übergeben.

Da die Frau immer den Namen ihres Mannes rief und sie aussagte dass ihr Mann mit in dem PKW gesessen habe musste das Maisfeld von den Einsatzkräften mehrmals durchsucht werden. Von der Drehleiter aus wurde das Maisfeld mit einer Wärmebildkamera abgesucht. Die Polizei Osnabrück entsendete eine Streife mit zwei Personensuchhunden, welche aber nicht mehr eingesetzt wurden.

Da man im Maisfeld und der Umgebung nicht fündig wurde, wurde das zuhause des Mannes aufgesucht, hier konnte der Mann dann auch angetroffen werden.

Die Frau wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Die B 214 war während der Einsatz – und Aufräumarbeiten weiträumig gesperrt.

Ein Vorraustruppfahrzeug für Sicherungsarbeiten eines Schwertransportes der die b 214 entlang fahren sollte, bot seine Unterstützung für die Absperrmaßnahmen an.

Die Feuerwehr war mit insgesamt 8 Fahrzeugen und 45 Einsatzkräften aus Ankum und Kettenkamp bis um 23:45 Uhr im Einsatz.

Text: Patrick Siebrecht

Fotos: Simon Wilken und Patrick Siebrecht

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder