eiko_icon TH_Baum Baum droht nach Blitzschlag zu stürzen


Zugriffe 784
Einsatzort Details

Ankum, Tütinger Straße
Datum 20.07.2019
Alarmierungszeit 15:39 Uhr
Einsatzende 18:00 Uhr
Einsatzdauer 2 Std. 21 Min.
Alarmierungsart Digitaler Meldempfänger
Einsatzleiter N. Berling
Mannschaftsstärke 18
eingesetzte Kräfte

Freiwillige Feuerwehr Ankum
Fahrzeugaufgebot   ELW Ankum  DLK 18/12 Ankum  SW 2000 Ankum  TLF 3000 Gruppe
Technische Hilfeleistung

Einsatzbericht

Ankum: Blitz schlägt in Eiche ein – Eiche droht auseinanderzubrechen

psb Ankum. Nach einem Gewitter am Samstagnachmittag musste die Freiwillige Feuerwehr Ankum zur Tütinger Straße ausrücken, weil dort eine vom Blitz getroffene Eiche drohte umzufallen.

Um 15:39 Uhr erfolgte die Alarmierung der Ankumer Blauröcke, welche daraufhin mit 4 Fahrzeugen und 18 Kameraden zum Einsatzort ausrückten. Vor Ort stellten diese fest, dass eine Eiche, welche von einem Blitz getroffen worden war und von der Spitze bis zum Boden hin schwer beschädigt war. Teile der Eiche lagen in mehreren Metern Umkreis auf der Straße verteilt. Da ein auseinanderbrechen der Eiche nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde vom Korb der Drehleiter aus, die Baumkrone komplett heruntergeschnitten. Rund zweieinhalb Stunden benötigten die Brandschützer für die Beseitigung der Krone und die anschließenden Aufräumarbeiten. Von der Firma Borgmann Garten- und Landschaftsbau wurde auf Anfrage ein Radlader mit Palettengabel zur Verfügung gestellt, so konnten die meisten Teile der Baumkrone schnell von der Straße entfernt werden. Der Stamm der alleine keine Gefahr mehr darstellt wurde stehen gelassen, dieser wird dann in den nächsten Tagen von der Straßenmeisterei beseitigt werden.

Für die Dauer des Einsatzes war die Tütinger Straße im Bereich der Einsatzstelle voll gesperrt.

Text und Fotos: Patrick Siebrecht

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder