eiko_icon F_Fläche_klein Flächenbrand im Wald


Zugriffe 1544
Einsatzort Details

Tütingen
Datum 01.06.2019
Alarmierungszeit 22:04 Uhr
Einsatzende 23:45 Uhr
Einsatzdauer 1 Std. 41 Min.
Alarmierungsart Digitaler Meldempfänger
Einsatzleiter T. Schulte
Mannschaftsstärke 23
eingesetzte Kräfte

Polizei
Freiwillige Feuerwehr Ankum
Fahrzeugaufgebot   Polizei  ELW Ankum  (H)TLF 16/24 Tr. Ankum  SW 2000 Ankum  TLF 3000 Gruppe
Brandeinsatz

Einsatzbericht

Ankum-Tütingen: Flächenbrand im Wald von Jägern entdeckt

psb Ankum – Tütingen. Die Feuerwehr Ankum wurde am Samstagabend um 22:04 zu einem Flächenbrand in einem Wald unweit des Suttruper Bachs in Tütingen alarmiert.

Jäger hatten zuvor den Flächenbrand entdeckt, den Notruf abgesetzt und mit ersten Löschmaßnahmen begonnen indem sie offene Flamme ausgetreten hatten. Auch den Waldbesitzer informierten die Jäger, dieser wiederum empfing die Einsatzkräfte und lotste diese durch den Wald bis zur Einsatzstelle.

Als die 23 Einsatzkräfte mit 4 Fahrzeugen die Einsatzstelle erreicht hatten, waren teilweise noch offene Flammen und zahlreiche Glutnester auf rund 300qm² Fläche zu sehen. Mit zwei Strahlrohren konnte eine weitere Ausbreitung in einen jungen Baumbestand verhindert werden. Mit Forken und Dunghaken musste das Unterholz auseinandergezogen werden, damit auch letzte Glutnester abgelöscht werden konnten. Für das ablöschen reichte der Wasservorrat der beiden Tanklöschfahrzeuge aus. Als sehr hilfreich, wie so oft bei Bränden, erwies sich die Wärmebildkamera zum aufspüren von Glutnestern.  Gerade im Wurzelbereich von den großen Bäumen hatten sich tief im Boden hartnäckige Glutnester gebildet.

Nach knapp zwei Stunden war der Einsatz für die Feuerwehr Ankum beendet. Die Polizei hat die Ermittlungen zur möglichen Brandursache aufgenommen.

Text und Fotos: Patrick Siebrecht [psb]

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder