eiko_icon Heimrauchmelder ausgelöst


Zugriffe 1825
Einsatzort Details

Ankum, Fasanenstraße
Datum 13.11.2018
Alarmierungszeit 07:23 Uhr
Einsatzbeginn: 07:26 Uhr
Einsatzende 08:08 Uhr
Einsatzdauer 45 Min.
Alarmierungsart Digitaler Meldempfänger
Einsatzleiter T. Schulte
Mannschaftsstärke 22
eingesetzte Kräfte

Polizei
Freiwillige Feuerwehr Ankum
Fahrzeugaufgebot   Polizei  ELW Ankum  DLK 18/12 Ankum  (H)TLF 16/24 Tr. Ankum  LF 16 - Ts Ankum
Brandeinsatz

Einsatzbericht

Ankum: Heimrauchmelder löste in Mehrfamilenhaus aus

psb Ankum. Zu einem ausgelösten Heimrauchmelder in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Fasanstraße wurde die Feuerwehr Ankum und die Polizei um 07:23 Uhr alarmiert.

Ein Nachbar in dem Mehrfamilienhaus hatte zuvor den Rauchmelder gehört und hatte vergeblich versucht die Mieter der betroffenen Wohnung durch klingeln zu erreichen. Als die Einsatzkräfte an der Einsatzstelle eingetroffen waren, war kein Brandgeruch wahrnehmbar und auch von außen nichts zu erkennen. Da die beiden Fahrzeuge der Mieter nicht mehr auf dem Parkplatz standen, versuchte man die Mieter sowie die Verwalter des Hauses telefonisch zu erreichen. da dies nicht von Erfolg gekrönt war, wurde die Wohnungstür von den Einsatzkräften geöffnet. Ein Trupp unter schwerem Atemschutz begab sich zusätzlich ausgestattet mit einem CO Warngerät in die Wohnung, konnte aber schnell Entwarnung geben. Der Heimrauchmelder hatte aus ungeklärten Gründen ausgelöst und wurde außer Betrieb genommen. Die Wohnungstür wurde mit einem neuen Schließzilynder versehen. Die Schlüssel wurde zur Arbeitsstätte der Mieter gebracht.

Wichtig: Bei einem Notfall wie zb. in diesem Fall ist immer die Notrufnummer 112 zu wählen und nicht die Private Nummer von Feuerwehrangehörigen. Es geht unter Umständen wertvolle Zeit verloren, die im Ernstfall zum Leben retten benötigt wird.

Text und Fotos: Patrick Siebrecht

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder