TH_Baum 80cm Pappel über der Straße


Zugriffe 652
Einsatzort Details

Ankum, Rüssel
Datum 07.02.2021
Alarmierungszeit 05:53 Uhr
Einsatzbeginn: 06:01 Uhr
Einsatzende 07:32 Uhr
Einsatzdauer 1 Std. 39 Min.
Alarmierungsart Digitaler Meldempfänger
Einsatzleiter U. Koddenberg
Mannschaftsstärke 28
eingesetzte Kräfte

Freiwillige Feuerwehr Ankum
Fahrzeugaufgebot   ELW Ankum  DLK 18/12 Ankum  TLF 3000 Gruppe  LF 20 KatS
Technische Hilfeleistung

Einsatzbericht

Ankum: Pappel stürzte auf Fahrbahn

psb Ankum. Am Sonntagmorgen wurde die Freiwillige Feuerwehr Ankum zu einem auf der K142 in Ankum Rüssel, liegenden Baum alarmiert.

An der Einsatzstelle empfing uns ein Mitarbeiter der Kreisstraßenmeisterei, der mit seinem Räumfahrzeug auf der Straße nicht weiterkam.

Die mit ca. 80cm Durchmesser starke Pappel hatte es sich auf der Straße bequem gemacht. Bei ihrem Sturz hatte diese weitere Bäume beschädigt, sodass mehrere Äste herunterzustürzen drohten.

Zum Eigenschutz wurde die Drehleiter sowie das LF 20KatS angefordert. Bevor die Drehleiter in Stellung gebracht werden konnte, mussten die Abstützflächen mit Schaufeln von Schnee und Eis befreit sowie mit Streusalz behandelt werden. Vom Korb der Drehleiter heraus wurden mit der vom Förderverein beschafften Elektrosäge die Gefahrenäste beseitigt. Für diese arbeiten musste ein weiterer kleiner Baum weichen. Erst dann konnte die Pappel mit 2 Motorsägen, jeweils eine vom TLF 3000 und dem LF 20KatS in mehrere große Teile zersägt werden.

Anschließend wurden der Stamm sowie die Baumkrone mithilfe von Drahtseilen, die daran befestigt worden waren, mit dem TLF 3000 gekonnt in den Seitenraum gezogen.

Text und Fotos: Patrick Siebrecht[psb]

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder